Erste Hilfe bei Mobbing und psychischer Gewalt am Arbeitsplatz

Männchen mit Erste Hilfe Koffer. Auf dem Bild steht das englische Wort Help für Hilfe. Menschen brauchen Unterstützung bei Mobbing und psychischer Gewalt

Mobbing und psychische Gewalt am Arbeitsplatz schaffen ein Gefühl von Ohnmacht. Die scheinbar plötzlich auftretenden Attacken sind im besten Fall anstrengend und nervig, im schlimmsten Fall jedoch krankmachend. Kopfschmerzen, Depressionen oder suizidale Gedanken sind nur ein paar Beispiele für Symptome von Gewalterfahrungen. Zudem müssen sich die von Gewalt betroffenen Personen mit prekären Lebensstrukturen auseinandersetzen. Manche befürchten eine Kündigung. Andere müssen selbst kündigen, weil sie es nicht mehr aushalten. Ob es einen besseren Job gibt, der die täglichen Rechnungen bezahlt ist nicht immer ganz klar und meist haben von Gewalt betroffene Personen viele Verantwortungen gegenüber Partner:Innen, Kindern und Kreditinstituten. Daher ist schnelle Hilfe gefragt, die bei der Lösungsfindung unterstützt, um aus der Gewaltsituation herauszufinden!

 

 

In Großstädten wie Dortmund sind Hilfe- und Beratungsstellen für Mobbing und psychischer Gewalt am Arbeitsplatz schneller zu finden als in Kleinstädten oder im ländlichen Raum. Der Weg zu Hausärzt:Innen ist ein erster Schritt, der allen betroffenen Personen zur Verfügung steht. Hausärzt:Innen wissen meist um weitere Beratungs- und Therapiemöglichkeiten aus der Region, so dass weitere Hilfe gefunden werden kann.

 

 

Wichtig ist, dass rechtzeitig Hilfe gegen Mobbing und psychische Gewalt gesucht und in Anspruch genommen wird, denn nur so lassen sich schlimmere Konsequenzen kurz- und langfristig verhindern. Für Unterstützung im Unternehmen biete ich Workshops, Seminare und Interaktive Infostände für Gesundheitstage/Fachtagungen/Messen an! Kontaktiere mich gerne!

 

 

Sei mutig und hole Dir Unterstützung im Fall von Mobbing oder psychischer Gewalt am Arbeitsplatz. Schuld und Scham liegen bei den Täter:Innen!